Einsatz von Pistenbullys auf Naturschutzflächen

19.01.2016

Einsatz von Pistenbullys auf Naturschutzflächen

Nach den positiven Erfahrungen, die wir letztes Jahr mit der Entbuschungs- und Mähaktion mit Hilfe speziell umgebauter Pistenbullys an der Cornelysmillen machen konnten, haben wir uns entschlossen die Firma Meyer-Luhdorf mit ihren Maschinen diesen Herbst/Winter wieder zu engagieren.

DSCN0941

(mehr …)

Dieses Mal wurden an der Fooschtbaach, nördlich von Hautbellain, auf rund 1ha die Überresten eines Kahlschlags gefräst um die Fläche für eine zukünftige Mahd vorzubereiten und sie langfristig offen zu halten. Die gleiche Maschine kam auf einem weiteren Kahlschlag im Rittefenn zwischen Hautbellain und Huldange (1,5ha) zum Einsatz. Auf dieser Fläche soll in diesem Winter noch die oberste Bodenschicht mit dem gehäckselten Gehölz abgetragen und abtransportiert werden. Mahdguttransfer mit Material der benachbarten Fläche soll die Ansiedlung der erwünschten Flora vorantreiben. Das Zielbiotop ist eine Schlangenknöterichwiese als Habitat der Zielart Blauschillernder Feuerfalter.

DSCN0981

Eine zweite Maschine, ein Pistenbully mit Mahdaufsatz kam in zwei großen Feuchtgebieten von natur&ëmwelt zum Einsatz. Im Dall zwischen Hachiville und Weiler wurden 2,2ha gemäht. Die Fläche wird jährlich von Schafen beweidet. Um das sensible Biotop und die vorhandenen Insekten zu schützen findet die Beweidung recht spät statt. Der Impakt ist dementsprechend gering. Um die Verfilzung der Unterschicht zu verhindern wurde die Fläche dieses Jahr gemäht. Wie üblich, bei Mahd auf Habitaten des Blauschillernden Feuerfalters, wurde nur ein Drittel der Gesamtfläche behandelt. Das Mahdgut wurde abtransportiert und einem lokalen Landwirt als natürlicher Dünger zur Verfügung gestellt. Idealerweise sollte die Fläche alle paar Jahre dieser Pflege unterzogen werden.

Der letzte Einsatz war an der Cornelysmillen auf einer Fläche von 2,4ha auf einem Teil des Areals, das bereits letztes Jahr behandelt wurde. Die Resultate haben überzeugt, trotzdem wurde beim anschließenden Monitoring deutlich dass eine weitere Aushagerung der Fläche von Vorteil sein würde.

DSCN0933

Der Einsatz der Pistenbullys erlaubt uns Flächen zu behandeln auf denen Eingriffe bisher nur sehr schwer durchführbar waren. Beweidung ist eine beliebte Managementmethode bei Naturschützern weil sie kosteneffektiv ist und an Standorten ausgeführt werden kann die, aus verschiedenen Ursachen, schwer erreichbar sind. Nicht für jedes Biotop ist Beweidung die ideale Bewirtschaftung. Der Einsatz von Pistenbullys oder Raupenfahrzeugen scheint eine sinnvolle Alternative für verschieden Flächen darzustellen.