Wasser- und Bodenanalysen

18.06.2014

Wasser- und Bodenanalysen

Der Schutz unserer Zielarten, in diesem Fall des blauschillernden Feuerfalter, basiert auf der Erhaltung und Renaturierung ihrer Habitate. Konkret bedeutet dies die Wiedervernässung von Talwiesen sowie der Wiederherstellung von Schlangenknöterich-Wiesen durch Pflanzungen. Bevor eine Fläche renaturiert werden kann, müssen Wasser- und Bodenproben entnommen werden um den aktuellen Zustand zu ermitteln und festzustellen ob die Flächen für eine Renaturierung geeignet sind. (mehr …)

Wasserproben wurden entnommen um zu testen ob die Wasserqualität in einem geeigneten Zustand ist bevor Drainagerohre entfernt oder die Bachsohle angehoben wird. CIMG9565

Bodenproben wurden sowohl Kontrollflächen, also Schlangenknöterich-Wiesen, wie auch Kahlschlägen und einem ehemaligen Acker entnommen. Ein Vergleich der Werte zeigt ob der Boden der zu renaturierenden Flächen für eine Anpflanzung mit Schlangenknöterich geeignet ist. CIMG9572 CIMG9524